Nach zweijähriger Pause konnten Österreichs beste Motorsportler und Motorsportlerinnen wieder vor großem Publikum geehrt werden. Die perfekte Kulisse dafür bot der Red Bull Ring im steirischen Spielberg. Im festlichen Rahmen beging zu diesem Anlass auch die Österreichring Sicherheitsstaffel ihr 50-jähriges Bestehen. Ein Abend, der unter dem Zeichen der gemeinsamen Leidenschaft für den Motorsport stand: Sportler:innen, Veranstalterteams, Funktionäre und die Mitglieder der Österreichring Sicherheitsstaffel feierten die Erfolge der 105 AMF-Preisträger:innen aus allen unterschiedlichen österreichischen Motorsportdisziplinen. 
ÖAMTC-Vizepräsident und Präsident der Austrian Motorsport Federation, Dr. Harald Hertz, zeichnete im Rahmen der Gala Ricardo Bauer als "Talent of the Year" aus. Der 12- jährige Burgenländer Ricardo ist Motocross-Europameister und Vizeweltmeister. Harald Simon (55 Jahre), Europameister im Eisspeedway, erhielt die Auszeichnung "Legend of the Year". Als Motorsportler des Jahres 2022 wurde Karl Schagerl, Vizeeuropameister Automobil Bergrennen, ausgezeichnet. Er erhielt den Titel "Best Performer" in der Berg EM. AMF-Präsident Dr. Harald Hertz übergab am Ende der Veranstaltung seinen Ehrenpreis an die Repräsentanten der Sicherheitsstaffel, Kevin und Siegfried Kaltenegger.


Fotos: Lucas Pripfl